Abend von Aschura
Abend von Aschura

Aussprache: masaa aschurrraa
arabisch: مساء عاشوراء
persisch: شب عاشورا
englisch: Evening of Ashura

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Gemälde mit dem Titel "Abend von Aschura" gilt als das mit Abstand berühmteste Gemälde von Mahmoud Farshchiyan.

Es stellt eine mögliche Szenerie nach den Ereignissen von Aschura in Kerbela dar. Eine tief in schwarz gehüllte Frau, wahrscheinlich Zaynab bint Ali (a.) , lehnt sich vor ihrem weißen Zelt an das schwer verletzte Pferd Dhul-Dschina und trauert. Eine weitere Frau hält die Zügel und trauern. Zwei Mädchen klammern sich an die Beine des Pferdes, eine davon sicherlich Ruqaya bint Husain (Sukayna). Zwei weitere Frauen umarmen sich im Vordergrund voller Trauer.

Farshchiyan hat das Gemälde 1977 gemalt. Aber erst nach dem Sieg der Islamischen Revolution im Iran erlangte das Gemälde weltweite Aufmerksamkeit und wurde zum Symbol für Aschura.

Das Gemälde wurde auf mit Acrylfarben auf ein 73 x 98 cm großes Hartpapier gemalt. Farshchiyan hat das Original im Jahr 1991 dem Quran Museum Maschhad vermacht, wo es heute in der Farshchiyan-Halle hängt. In unmittelbarer Nähe hängt ein überdimensionales Holzmosaik, in dem das Gemälde kopiert worden ist. Die unterschiedlichen Farbtöne wurden durch unterschiedliche Holzarten realisiert.

Holzmosaik im Quran Museum Maschhad

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de